Spezialkurs:

Taktische-Nothilfe-Forst


Taktische-Nothilfe-Forst

Richtet sich an: Forstwarte, Forstarbeiter, Landschaftsgärtner/Pfleger, Gemeindebedienstete, Hauswarte, Feuerwehr Angehörige, Allgemein Menschen, die den Umgang im Wald und Gelände mit Sägen/Motorsägen/Äxte pflegen und dadurch einer höheren Gefahr ausgesetzt sind.

Ziel der Ausbildung

 

Bei dem einzigartigen Ausbildungskonzept Taktische-Nothilfe-Forst, handelt es sich um einen speziellen Kurs, welcher den Teilnehmer dazu befähigt, verschiedenste Verletzungen im Ereignisfall fachgerecht und effizient zu versorgen. In einem von der Rettungskette abgelegenen oder auch unsicheren Umfeld lernt der Teilnehmer sich selbst oder als Ersthelfer mit dem erlernten „XABCDE“ Schema umzugehen.

 

Der Lehrgang dauert 2 Tage mit 16 Stunden Ausbildungsinhalt und unterteilt sich in zwei Segmente.
Zum Ersten in einen erweiterten Erste-Hilfe-Teil und zum Zweiten werden mit praxisbezogenen und realistischen Fallszenarien, mittels Pyrotechnik, mechanischer Manipulationen sowie mit realistischer Audio-Unterstützung, die inszenierten Notfälle in unseren Praxis-Locations abgearbeitet.

Die praktischen Anteile sowie die speziell zugeschnittenen Situationen, wie z.B massivste Schnittverletzung mit der Kettensäge, Ast-Sturz aus ca. 15 m Höhe, Penetration/Pfählungsverletzungen oder eine eingeklemmte Person unter einem Baumstamm u.v.m , vermitteln dem Teilnehmer in den speziell angepassten Situationstrainings, mit Einbeziehung von sog. verwundeten Darstellern, reale Bedingungen. Es erwartet Sie eine realitätsnahe, zielführende, qualitativ hochwertige, somit auf alle Bedürfnisse zugeschnittene, Ausbildung. 

 

Inhalte des Kurses:

 

Alle Teilnehmer erhalten die Befähigung:

 

  • zum schnellen Bewerten der Verwundungs-/ Verletzungsschwere;
  • zur Prüfung nach dem „XABCDE“ Schema;
  • zur Selbst- und Kameradenhilfe;
  • zur Abarbeitung des Algorithmus BLS/AED SRC;
  • zum Beherrschen der Maßnahmen zur Blutstillung, insbesondere mit Tourniquet, Hämostyptika (Blutstillende Mittel) und dem Israeli    Bandage, (spezieller, vielseitig einsetzbarer Druckverband);
  • Maßnahmen anzuwenden, die zur Schockprophylaxe mit Lagerungstechniken dienen;
  • zum Beherrschen der Maßnahmen, Freimachen und Halten der Atemwege inkl. Verwendung des Nasopharyngeal Tubus.
  • zur erweiterten Versorgung eines Verwundeten mit traumatologischen Verletzungsmustern;
  • zur Behandlung von Thoraxverletzungen mittels Chest Seal, (Okklusivverband), Informationen zur Entlastungspunktion.
  • zum Beherrschen von Grundprinzipien der Wundversorgung und Verbandlehre;
  • zur Übergabe des Verwundeten an Spezialkräfte;
  • zur Zusammenstellung spezifischer IFAK Materialien für den beruflichen oder privaten Gebrauch; 

Kursort: FL, CH, EU; Genaue Bekanntgabe bei erfolgreicher Anmeldung; Spezielle Location; Inhouse möglich;

Kursdatum: auf Anfrage (Inhouse möglich)

Kurszeiten: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr;

Kursteilnehmer: Mind. 8 Teilnehmer, Max. 12 Teilnehmer;

Material/Ausrüstung: lt. Auftrag;

Verpflegung: Feldküche, Kaltverpflegung, Snacks, Kaffee, Getränke;

Kurskosten: CHF 740.- (inkl. Bls/Aed-SRC Ausweis)

 

«AGB» 

 

Leistungsumfang: Praxisorientierte und maßgeschneiderte Ausbildung mit abschließender Inhaltsüberprüfung;

 

Kursabschluss: Nach erfolgreicher Kursteilnahme und positiv absolvierter theoretischen sowie praktischen Prüfung, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat von Nothelferkurs.li und einen *Bls/Aed-SRC Ausweis *(gültig für zwei Jahre).

 

Anmeldung Taktische-Nothilfe-Forst

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

www.nothelferkurs.li