Spezialkurs:

TAKTISCHE-NOTHILFE

Tactical Combat Casualty Care

Tactical Emergency Medical Support

Tactical Emergency Casualty Care

TCCC/TEMS/TECC

presented by:

"TAKTISCHE-NOTHILFE"

"Das einzigartige Erweiterte-Erste-Hilfe Konzept."


Das Ausbildungskonzept, TAKTISCHE-NOTHILFE - TCCC/TEMS/TECC richtet sich an alle Personen, die unter nicht alltäglichen Bedingungen tätig sind bzw. mit nicht sicheren Aufgaben betreut wurden oder einer höheren Gefahr ihres Umfeldes ausgesetzt sind. Die Verantwortlichen von Taktische-Nothilfe, lassen zu diesem Kurs, unter strenger Überprüfung von Sicherheit relevanten Anforderungen, nur folgende Teilnehmer zu: Spezialisiertes Sicherheitspersonal (Personenschutz, Flughafen-Sicherheit u.a) von Polizei, Militär/AdA, Zoll, Grenzwachtkorps oder anderen BOS-Organisationen.  (WTB) – (WP) verpflichtend. Diese bereits taktisch vorausgebildeten Teilnehmer erhalten mit der Ausbildung einen idealen Einstieg in die taktische Notfallmedizin.


Das einzigartige Konzept, Taktische-Nothilfe, behandelt die Herausforderungen, die sich bei der Erstversorgung von Notfällen unter erschwerten, nicht sicheren Bedingungen ergeben. Die Lage bestimmt immer die Taktik.


Von Profis profitieren
Die Instruktoren von Taktische-Nothilfe leben das, was sie dem Teilnehmer vermitteln und lehren. Durch die ständigen Qualitäts-Erhebungen und Kursevaluation, erhaltet der Teilnehmer eine Lernqualität auf höchstem Niveau. Alle Befähigungen der Instruktoren von Taktische-Nothilfe wurden im facettenreichen, professionellen Rettungsdienst, im operativen und einsatzbezogenen Sicherheits- sowie im Militärbereich kontinuierlich erarbeitet. Die Instruktoren bieten dem Teilnehmer höchste praxisnahe und reale Lerninhalte.


Praxisnähe
Realitäts- und Praxisnähe spielen eine überaus große Rolle, um die zukünftigen Ersthelfer zu befähigen, notwendige lebensrettende Sofortmaßnahmen in Extremsituationen anzuwenden. Deshalb wird auf den praktischen Ausbildungsteil bei dem Konzept besonders viel Wert gelegt.
In den realitätsnahen, vorbereiteten Szenarien wird mit Hilfe von professioneller Pyro-Technik, mechanischer Manipulation, Audio-Unterstützung, Simulatoren Equipment, verwundeten Darstellern und ständig wechselnder Anpassung der vorgegebenen Szenarien, unter ständiger Überwachung, lebensrettende Handlungsabläufe trainiert und bestmöglich abgearbeitet.


Die Praxis-Locations variieren ständig und werden auf die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.
Aus allen vergangenen Erfahrungen hat sich das Ausbildungskonzept Taktische-Nothilfe zum Ziel gesetzt, dass nur ein vollkommenes Eintauchen – "Full Immersion" – eine Ausbildung nachhaltig verinnerlicht. Dieses “Full-Immersion-Konzept“ wird bei allen Kursen von Taktische-Nothilfe angewandt und bedient sich ma
ßgeschneiderter, realer Notfallszenarien unter erschwerten Bedingungen.


Anpassung an Kunden-Bedürfnisse
Unsere Kurse sind nicht nur auf die generellen Anforderungen von taktischen Einsätzen, speziell bei TCCC/TEMS, zugeschnitten, sondern können auch an die zivilen individuellen Bedürfnisse an unsere Kunden angepasst werden. Aufgrund einer Bedarfsanalyse wird gemeinsam mit dem Kunden ein individueller Kurs entwickelt. Durch das Netzwerk von Taktische-Nothilfe ist sehr vieles möglich.

 
TCCC/TEMS/TECC-Taktische-Nothilfe-Handlungsempfehlungen
Die Ausbildung orientiert sich an den internationalen Tactical Combat Casualty Care (TCCC), Tactical Emergency Medical Support (TEMS) und den Tactical Emergency Casualty Care (TECC) Handlungsempfehlungen – der Maßstab für die präklinische Versorgung unter taktischen Bedingungen für staatliche sowie zivile Organisationen.

 

 


"TAKTISCHE-NOTHILFE"

TCCC/TEMS/TECC

In diesem 2-tägigen Kurs, Taktische-Nothilfe-TCCC/TEMS/TECC, handelt es sich um einen einzigartigen Lehrgang welcher den Teilnehmer dazu befähigt, verschiedenste Verletzungen im Ereignisfall fachgerecht und effizient Erst zu Versorgen.

Der Teilnehmer kann unter Einhaltung von taktischen Gegebenheiten, sich selbst oder als professioneller Ersthelfer mit dem erlernten „XABCDE“ Schema und dem „MARCH“ Algorithmus umgehen.

 

Der Spezielle Kurs dauert zwei Tage und unterteilt sich in zwei Segmente.

Zum einen in einen speziellen, erweiterten Erste-Hilfe Teil und zum zweiten werden spezielle Techniken auf der Praxis Location erlernt.

Die praktischen Anteile sowie die speziell, zugeschnittenen Situationstrainings, unter Einbezug von sogenannten Verwundeten Darstellern mit den erlernten TCCC - (Tactical Combat Casualty Care), TEMS - ( Tactical Emergency Medical Support), Handlungsempfehlungen runden den Lehrgang ab.

 

Inhalte des Kurses:

 

Alle Teilnehmer erhalten die Befähigung:

 

• zum schnellen Bewerten der Verwundungs- / Verletzungsschwere.

• zur Prüfung nach dem „xABCDE“ Schema und dem „MARCH“ Algorithmus, speziell in Verwendung bei vielen Spezialeinheiten und  anderen spezialisierten Institutionen, weltweit.

• zur Selbst und Kameradenhilfe.

• zur Abarbeitung des Algorithmus BLS/AED SRC.

• zum Beherrschen der Maßnahmen zur Blutstillung insbesondere mit Tourniquet, Hämostyptika (Blutstillende Mittel)   und dem Israeli Bandage, (spezieller, vielseitig Einsetzbarer Druckverband).

• Maßnahmen anzuwenden zur Schockprophylaxe, Lagerungstechniken.

• zum Beherrschen der Maßnahmen, Freimachen und Halten der Atemwege inkl. Verwendung des Nasopharyngeal   Tubus/Wendel Tubus.

• zur Erweiterten Versorgung, eines Verwundeten mit traumatologischen Verletzungsmustern.

• zur Behandlung von Thoraxverletzungen mittels Chest Seal, (Okklusivverband), Informationen zur   Entlastungspunktion.

• zum Beherrschen von Grundprinzipien der Wundversorgung und Verbandlehre.

• zur Übergabe des Verwundeten an Spezialkräfte.

• zur Zusammenstellung, Einsatz spezifischer IFAK Materialien.

 

Kursland: CH Kanton: SG

Kursdatum: Freitag - Samstag 06.01.23 / 07.01.23;

Teilnehmeranzahl: min. 8 Teilnehmer, max. 16 Teilnehmer

Kurszeiten: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr;

Material/Ausrüstung: lt. Auftrag; (K-9 möglich)

Kursteilnehmer: Mind. 8 Teilnehmer, Max. 12 Teilnehmer;

Verpflegung: Feldküche, Kaltverpflegung, Snacks, Kaffee, Getränke;

Kurskosten: CHF 740.- (inkl. Bls/Aed-SRC Ausweis)

«AGB» 

 

Leistungsumfang: Praxisorientierte und maßgeschneiderte Ausbildung mit abschließender Inhaltsüberprüfung;

Kursabschluss: Nach erfolgreicher Kursteilnahme und positiv absolvierter theoretischen sowie praktischen Prüfung, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat von dem Kurskonzept Taktische-Nothilfe und einen Bls/Aed-SRC Ausweis (gültig für zwei Jahre).

 

Anmeldung Taktische-Nothilfe-TCCC/TEMS/TECC

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

"TRAIN AS YOU FIGHT"

presented by

"TAKTISCHE-NOTHILFE"